Unbekannte Substanz beschäftigt Horburger Feuerwehr

Eine unbekannte pulverartige weiße Substanz beschäftigte am Samstag, den 20.03. die Feuerwehr Horburg. Eine Polizeistreife hatte gegen 15.30 Uhr die ca. 200 Meter lange Spur am Ortsausgang Richtung Bütlingen entdeckt und die Feuerwehr verständigt. Bardowicks stellvertretender Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann ging auf Nummer sicher und ließ die Substanz durch die Horburger Kameraden aufnehmen und bei der GfA in Bardowick entsorgen. Aufgrund der feuchten Witterung war das Pulver auf der Straße bereits gebunden, so das für die Umwelt keine Gefahr bestand. Die Polizei hat eine Probe der Substanz zur Analyse sichergestellt. Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Sven Lehmann

SGFW – Pressewart