Jubiläum der Jugendfeuerwehr Barum

30 Jahre Jugendfeuerwehr Gemeinde Barum – Festakt zum Jubiläum mit Gästen von Nah und Fern

Seit mittlerweile 30 Jahren schreibt die Jugendfeuerwehr Gemeinde Barum ihre Erfolgsgeschichte. Grund genug für die Nachwuchsbrandschützer der Ortswehren Barum, Horburg und St. Dionys, diesen runden Geburtstag mit Eltern und vielen Gästen im Gasthaus Flindt zu feiern. Neben den drei Feuerwehren der Gemeinde Barum konnte Jugendwart Volker Roggendorf auch Barums Bürgermeister und Samtgemeinderatsvorsitzenden Werner Meyn, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann, den stellvertretenden Kreisjugendwart Matthias Knaack, Gemeindejugendwart Jan Schäfer, sowie Abordnungen des Schiess – Clubs Barum und der Jugendfeuerwehr Nienstedt (LK Osterode) begrüßen.
Nach einer kurzen Cronik  durch den Jugendwart überbrachten einige Gäste Glückwünsche und bedankten sich für 30 Jahre erfolgreiche Jugendarbeit in der Feuerwehr. Der offizielle Teil wurde auf Wunsch der Jugendfeuerwehr ganz besonders kurz gehalten, denn schließlich wollte man den Abend nutzen, um ausgiebig zu feiern und dabei so manch eine Anekdote vergangener Tage auszutauschen. Und einige Gründungsmitglieder hatten davon die ein oder andere auf Lager.

 

Sven Lehmann
SGFW – Pressewart




Bilder:
1)    Die Jubiläumsgruppe der Jf Gemeinde Barum
2)    Der gut gefüllte Festsaal
3)    Volker Roggendorf nimmt Geschenke in Form von Spielen der Jf Nienstedt entgegen.