Bardowicker Samtgemeinderat ernennt Ehrenbeamte bei den Feuerwehren

Fünf Ernennungen und zwei Verabschiedungen von Ehrenbeamten der Bardowicker Feuerwehren waren Tagesordnungspunkte auf der jüngsten Samtgemeinderatssitzung im Bardowicker Verwaltungsgebäude.
Samtgemeindebürgermeister Günter Dubber und Samtgemeinderatsvorsitzender Werner Meyn beriefen nach jeweils einstimmiger Abstimmung durch den Rat die Kameraden ins Ehrenbeamtenverhältnis.
Michael Gogolin ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister in Radbruch, er löst Holger Sinn ab, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. Sinn wurde zugleich vom Rat verabschiedet.
Verabschiedet wurde auch Vögelsen`s Ortsbrandmeister Jürgen Helmchen, der wegen Erreichen der Altersgrenze nicht mehr kandidierte. Neuer Ortsbrandmeister in Vögelsen ist nun der bisherige Stellvertreter Hartwig Sommer, neuer Stellvertreter ist Kai Rosenhagen.
St. Dionys stellvertretender Ortsbrandmeister Matthias Schröder wurde vom Rat für seine zweite Amtszeit bestätigt. Alle Funktionsträger wurden für sechs Jahre in ihr Amt berufen.
Zum Ehrenortsbrandmeister auf Lebenszeit wurde Gustav Rieckmann ernannt. Gustav Rieckmann war 24 Jahre lang Ortsbrandmeister der Feuerwehr Wittorf und zuvor bereits 8 Jahre Stellvertreter. Auch hier war das Votum des Rates einstimmig.
Samtgemeindebürgermeister Dubber bedankte sich bei den Ernannten für die Übernahme dieser wichtigen Funktion und wünschte allen eine glückliche Hand bei ihrer neuen Aufgabe.

Sven Lehmann
SGFW – Pressewart

Bild 1
v.l. SG – Bürgermeister Dubber, Michael Gogolin, Matthias Schröder, Hartwig Sommer, Kai Rosenhagen, SG – Ratsvorsitzender Meyn

Bild 2
v.l. Gustav Rieckmann wird vom SG – Bürgermeister Dubber zum Ehrenortsbrandmeister ernannt.