Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Gemeinde Barum – Jubiläumsjahr war reich an Höhepunkten

Das Jahr 2011 wird den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Barum und deren Betreuern noch lange in Erinnerung bleiben, war es doch gespickt mit Highlights, die nicht alltäglich waren. Einiges rief Jugendwart Volker Roggendorf den Gästen während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Flindt noch mal ins Gedächtnis. Gefolgt waren der Einladung neben den Jugendlichen und deren Eltern auch Barum§´s neuer Bürgermeister Torsten Rödenbeck, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann, der stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrwart Uwe Wedemann, die Ortsbrandmeister der drei Ortwehren der Gemeinde Barum und der Präsident des Schiess – Club Barum, Werner Hobst.
Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Barum besteht zur Zeit aus 22 Mitgliedern, 18 Jungen und 4 Mädchen, was Dank der Übernahmen aus der Kinderfeuerwehr einen Zuwachs von 2 Jugendlichen bedeutet. Insgesamt traf man sich im abgelaufenen Jahr zu 50 Dienstabenden oder anderen Veranstaltungen. Diese ergaben pro Person 133 Dienststunden, die sich in 89 Stunden praktische Ausbildung, 21 Stunden theoretische Ausbildung und 23 Stunden allgemeiner Jugendarbeit unterteilten. Zudem wurden an 16 Tagen Wochenend- oder Ferienfreizeit durchgeführt.
Zu den Höhepunkten zählten sicherlich das 30- jährige Jubiläum, das Sommerzeltlager in Glücksburg an der Ostsee und das Frida Gold – Konzert, welches der stellvertretende Jugendwart Lutz Lehmann von Coca Cola gewann. Teilnahmen am Samtgemeindezeltlager und der Abnahme der Jugendflamme Stufe 1, sowie der Besuch eines Oberligaspiels beim Adendorfer EC  mit der Kreisjugendfeuerwehr rundeten das Jahr ab.
Jugendsprecher Frederik Schulz wurde bei den Wahlen im Amt bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Tobias Wieckhorst und zum Schriftführer wurde Wanja Lohmeyer gewählt.
Mit der besten Dienstbeteiligung konnten Tobias Wieckhorst, Frederik Schulz und Nils Detje glänzen, alle drei erhielten zum Dank einen Gutschein.
Für das kommende Jahr kündigte Roggendorf personelle Veränderungen in der Leitung der Jugendfeuerwehr an, denn er selber rückt nach 12 Jahren an der Spitze ins zweite Glied zurück. Nachfolger soll Roggendorfs Vorgänger Edgar Steinbach werden. Ziel dieses Wechsels ist es, Kameraden der jungen Garde auf künftige Führungsaufgaben in der Jugendfeuerwehr vorzubereiten.
Barum§´s Bürgermeister Torsten Rödenbeck und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann dankten den Betreuern für die geleistete Arbeit und wünschten den Jugendlichen weiterhin viel Erfolg bei den künftigen Vorhaben.

Bild 1
Alle Gewählten und Geehrten mit JFW Roggendorf (li.) und den stellv. GJFW Wedemann (re.).

Bild 2
Gruppenbild zum Jubiläum.

Bild 3
Frida Gold mit Frontfrau Alina Süggeler war eines der Jahreshighlights.

Sven Lehmann
SG –FW Pressewart