Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Horburg

Von einem relativ ruhigem Jahr, zumindest was die Einsatzzahlen betrifft, konnte Ortsbrandmeister Björn Mennrich auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Flindt berichten, zu der Mennrich als Gäste den Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann mit seinem Stellvertreter Bernd Wehling, Samtgemeindebürgermeister Heiner Luhmann und den Bürgermeister der Gemeinde Barum, Torsten Rödenbeck begrüßen konnte.

„Die Einsätze, die wir im abgelaufenen Jahr hatten, waren aber mit enormen Belastungen verbunden“, so Mennrich im seinem Jahresbericht, „ allein beim Elbehochwasser leisteten unsere Kameraden über 600 Einsatzstunden“. Zu dem mehrtägigen Hochwassereinsatz kamen noch eine Tierrettung, ein Kleinbrand in der Neujahrsnacht, sowie zwei Großbrände in Bardowick und Bütlingen. Dazu kamen auch wieder zahlreiche Stunden an Übung und Ausbildung. Beim Samtgemeindefeuerwehrtag in Barum konnte man zudem (mal wieder) den Sieg einfahren. Drei Kameraden machten den sogenannten „Feuerwehrführerschein“, eine Unterweisung, die den Kameraden nun auch das Fahren des Tragkraftspritzenfahrzeuges (TSF) erlaubt. Die Horburger gehörten damit zu den Ersten in der Samtgemeinde Bardowick.

Die Feuerwehr Horburg besteht zurzeit aus 26 Aktiven, 13 Alterskameraden und 69 Fördermitgliedern. Jeweils 5 Kinder und Jugendliche aus Horburg sind in der gemeinsamen Kinder-, bzw. Jugendfeuerwehr aktiv, die gemeinsam von den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Barum betrieben wird. Neu aufgenommen in die Feuerwehr Horburg wurde Maik Hillberg.

Unter dem Tagesordnung Wahlen mussten lediglich zwei Posten neu besetzt werden: Kassenprüfer wurde Carl Hanelt und Delegierter Marcel Lange.

Über die Ernennung zum Feuerwehrmann durften sich Maik Hillberg und Marcel Lange freuen. Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann beförderte Joachim Päper und Jörg Bürger zum 1. Hauptfeuerwehrmann. 

Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde der 1. Hauptfeuerwehrmann Jürgen Behr vom Samtgemeindebürgermeister Heiner Luhmann mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Gold ausgezeichnet. 

Das im Jahr 2014 bereits wieder neue Herausforderungen auf die Feuerwehr Horburg warten, unterstrich der stellvertretende Ortsbrandmeister Manfred Flügge in seinen Schlussworten, denn sowohl er, als auch Ortsbrandmeister Björn Mennrich kündigten an, ihre Posten im nächsten Jahr zur Verfügung zu stellen. 

Bildunterschriften:

1)Ortsbrandmeister Björn Mennrich (l.) und sein Stellvertreter Manfred Flügge (r.) ernannten (v.l.) Marcel Lange und Maik Hillberg zu Feuerwehrmännern.

2)Alle Gehrten, Beförderten und Gäste mit Ortsbrandmeister Björn Mennrich (r.) und seinem Stellvertreter Manfred Flügge (2.v.r.).

3)Samtgemeindebürgermeister Heiner Luhmann (l.) und Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann (r.) gratulierten Jürgen Behr zum 40-jährigem „Jubiläum“.

 

Sven Lehmann
Pressewart Samtgemeindefeuerwehr Bardowick