Feuerwehr Barum feiert Richtfest

Nach rund 2 Monaten Bauzeit konnte man in Barum nun das Richtfest der neuen Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses feiern. Rund 60 Feuerwehrkameraden und Gäste aus Rat und Verwaltung waren der Einladung gefolgt. 

Bereits im März begannen die Kameraden der Feuerwehr Barum mit den ersten Umbauarbeiten am Altbestand des Gerätehauses. Küche und sanitäre Anlagen wurden ausgebaut, Wanddurchbrüche gemacht und neue Trennwände aufgestellt. Im Juni begann dann der Bau der neuen Fahrzeughalle samt Anbauten. Auch hier leisteten die Kameraden bei den Maurer- und Zimmermannsarbeiten unzählige Stunden. 

In der Straße „Am Sportplatz“ entsteht durch die Samtgemeinde Bardowick eine rund 500 Quadratmeter große Fahrzeughalle mit vier Stellplätzen, Umkleiden, sanitäre Anlagen und Werkstatträumen. Im bisherigen Altbestand entstehen ein Schulungsraum mit Küche, ein Büro sowie ein Raum für die Nachwuchsabteilungen. Insgesamt stehen der Wehr bei der Fertigstellung im nächsten Jahr dann rund 700 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Parallel zu den Arbeiten am Feuerwehrhaus wurde bereits die Straße von der Gemeinde Barum saniert und verbreitert. 

Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann – selbst Mitglied der Feuerwehr Barum und gelernter Zimmermann - hielt traditionell in Zimmermannskluft den Richtspruch. Anschließend dankte Bardowicks stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Manfred Mundt den Kameraden für die bisher erbrachte Eigenleistung. „Wir sind Stolz auf Eure Leistung, die Samtgemeinde unterstützt ihre Feuerwehren wo sie kann“, so Mundt. Mit einem gemeinsamen Essen klang der kleine Festakt aus.

Sven Lehmann

Pressewart Samtgemeindefeuerwehr Bardowick