Feuer in Horburger Grundschule verursacht hohen Sachschaden

Ein Feuer in der Grundschule Horburg hat am Freitagmorgen, den 10. Oktober, einen Sachschaden von ca. 200.000 € verursacht. Durch den Rauch- und Rußschaden bleibt die Schule voraussichtlich für mehrere Wochen geschlossen. Sechs Feuerwehren aus der Samtgemeinde Bardowick waren mit über 60 Einsatzkräften zwei Stunden im Einsatz, Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 7.30 Uhr bemerkte eine Lehrerin die Rauchentwicklung bei Öffnen der Schule und alarmierte die Feuerwehr. Der dritte Zug der Samtgemeindefeuerwehr Bardowick mit den Feuerwehren Horburg, Barum, St.Dionys, Wittorf und Handorf war bereits wenige Minuten später am Einsatzort. Nach seiner ersten Erkundung stellte Barums Ortsbrandmeister Jürgen Lehmann fest, dass der komplette Gebäudekomplex stark verraucht war und ließ daraufhin mit der Feuerwehr Bardowick weitere Atemschutzgeräteträger nachalarmieren. Insgesamt wurden 14 Feuerwehrleute unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Im Bereich einer Garderobe brach das Feuer aus, das die Einsatzkräfte zügig löschen konnten. Anschließend wurde das Gebäude belüftet, dennoch entstand durch die enorme Rauchentwicklung und Rußablagerungen im gesamten Gebäude ein enormer Sachschaden. Die Polizei vermutet, dass das Feuer bereits die Nacht ausbrach und vor sich hin kokelte. 

Kinder, die zur Zeit der Brandentdeckung von ihren Eltern gerade zur Schule gebracht wurden, wurden teils sofort wieder mit nach Hause geschickt oder kamen in einer nahegelegenen Kindertagesstätte unter.

Die Samtgemeinde Bardowick hat sich am Freitagvormittag bereits um Ausweichquartiere gekümmert, damit der Schulbetrieb weiter geht. U.a. kommen die Klassen im Dorfgemeinschaftshaus, im Tennisclub Barum und in der Grundschule Bardowick unter. Auch Bardowicks Samtgemeindebürgermeister Heiner Luhmann war am Morgen vor Ort, um sich ein Bild vom Ausmaß des Schadens zu machen. Die Polizei hat die Brandstelle für weitere Brandermittlungen beschlagnahmt.

Anbei Bilder der Einsatzstelle

Sven Lehmann

Pressewart Samtgemeindefeuerwehr Bardowick