Bebauungsplan für das Altdorf Horburg Nord

Barum. Der Bau-, Planungs- und Umweltschutzausschuss hat in seiner letzten Sitzung einstimmig empfohlen, für den Bereich Horburg- Nord einen Bebauungsplan aufzustellen. Einzelne Bauwünsche machen diese Planung erforderlich, nachdem der Landkreis andere Regelungen  abgelehnt hat.

 Der Bereich umfasst den südlichen Flussverlauf der Neetze bis zur Brücksfahrt und von dort entlang eines Vorfluters bis zur Straße „Zur Horburg“ und von dort bis zur Neetzebrücke. Es handelt sich gegenwärtig um einen unbeplanten Innenbereich und teilweise  Außenbereich. Die Neetze ist als FFH (Flora-Faune-Habitat) Gebiet ausgewiesen. Ziel ist neben dem Schutz des FFH-Gebietes auch den Schutz der landwirtschaftlichen Betriebe und die vorhandenen dörflichen Strukturen zu sichern. Die betroffenen Bürger werden nach der Entscheidung durch den Verwaltungsausschuss rechtzeitig  zu einer vorgezogenen Bürgerbeteiligung eingeladen, um evtl. Wünsche und Anregungen  vorbringen zu können.

(von: Werner Meyn - 01.08.2007)