Der See brannte

Ein richtig gutes Wort hatten die Organisatoren der Veranstaltung „Der See brennt“ in diesem Jahr bei Petrus eingelegt.

Bei herrlichem Sommerwetter feierten mehrere hundert Besucher am Strand des Barumer Sees ausgelassen das herrliche Sommerwetter und einen vergnügten Samstagabend. Bereits zum 14. Mal wurde in diesem Jahr die Veranstaltung der Bürgergemeinschaft "Der See brennt" durchgeführt - und wieder mal mit großem Erfolg. Die Organisatoren hatten für alles gesorgt, vom Weinzelt, Bierständen und Eisverkauf bis zum Kindermalen war alles dabei. Unterstützt wurden Sie aber auch vom ASB, den Freiwilligen Feuerwehren aus Barum, Horburg und Bardowick sowie einem Security Dienst, der für Ordnung sorgen sollte.

Die Besucher ließen es sich bei der Veranstaltung recht gut gehen und stellten schon frühzeitig z.B. Ihre eigenen Klappstühle auf oder breiteten Picknickdecken aus, um eine ideale Sicht auf das Feuerwerk erhaschen zu können.

Und so war für viele Besucher das grandiose Feuerwerk das Höhepunkt des Abends, umrahmt von herrlichen Lichtern, die auf der gegenüberliegenden Seeseite aufgestellt waren. Für reichlich Besucher war nach dem Feuerwerk aber noch lange nicht Schluss, und sie genossen noch weiterhin die tolle Atmosphäre am Barumer See. Bleibt den Organisatoren auch für das kommende Jahr zu wünschen, dass sie einen solch guten Draht zu Petrus behalten werden.

Die nebenstehenden Bilder können Sie sich mit einem Klick auf das Foto noch vergrößert anzeigen lassen.

(von: Joachim Päper & Markus Grube - 05.08.2007)

 

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!