Dorferneuerungsplan - Vorstellung der Planungsergebnisse

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen der im Dezember 2007 eingeleiteten Dorferneuerungsplanung für die Gemeinde
Barum und für Oldershausen haben sich die Arbeitskreise der Dorferneuerung Horburg und Barum/St. Dionys seit ihrer Gründung  in etwa 10 Sitzungen getroffen, um aktuelle Problembereiche in den 3 Orten zu diskutieren und Lösungs- und Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen. In einer Bürgerversammlung sollen Ihnen nunmehr die Ergebnisse der Planung

am Donnerstag, 23. April um 19.00 Uhr im Gasthaus Flindt  in Barum

vorgestellt werden.
Der zuständige Planer wird Ihnen die Vorschläge der Arbeitskreise erläutern, die nach der Genehmigung der Planung in den folgenden 5 Jahren beantragt und umgesetzt werden könnten. Im Rahmen der Dorferneuerung bestehen folgende Fördermöglichkeiten, die u.a. vom Dezernenten für Dorferneuerung vom zuständigen Amt für Landentwicklung Lüneburg erläutert werden.

Förderung für die Gemeinde:
Maßnahmen im Straßenraum und am kommunalen Gebäudebestand können derzeit mit bis zu 65% der Gesamtnettoinvestition (incl. Planungskosten) gefördert werden.
 
Förderung für Sie als privater Antragsteller:
Maßnahmen am Altgebäudebestand oder an landw. genutzten Gebäuden können mit bis zu 30% der Bruttokosten gefördert werden. Grundsätzlich kann all das gefördert werden, was von außen am Gebäude sichtbar ist. Außerdem sind konstruktiv notwendige Erneuerungen (z.B. tragende Wände oder Dachstuhl), die Wärmedämmung sowie die straßenseitige Einfriedigung des Grundstückes förderbar. Die Förderhöchstsumme beträgt 25.000 € für ein Objekt (ein Gebäude); mindestens müssen 2.500 € an Fördergeld beantragt werden.  Weiteres in der Versammlung.

Die Gemeinde Barum und die Arbeitskreise freuen sich auf Ihre Beteiligung und ein reges Interesse an den Möglichkeiten im Rahmen der Dorferneuerung.

Mit freundlichen Grüßen

Werner Meyn


(17.04.2009)