Barumer Schützenkönig dankt ab

Jan-Hendrik der Erste und seine Adjutanten sagen am Sonnabend, den 03. Juli 2010 Tschüss. Ein Jahr lang haben sie den Barumer Schiessclub auf allen Veranstaltungen würdigt repräsentiert. Keine Bürde sondern ein Amt, welches Freude und Spaß mit sich bringt. Feiern mit den Schützenschwestern und Schützenbrüdern aus den Nachbarvereinen sind immer wieder Höhepunkte des Königsjahres, weiß Jan-Hendik der Erste. Alte Bekanntschaften werden aufgefrischt, neue Kontakte innerhalb des Schützenkreises geknüpft, ergänzen seine Adjutanten. Um diese Tradition weiter fortzuführen wünschen er und seine Adjutanten sich natürlich ein nachfolgendes Königsteam für das Schützenjahr 2010. Ob es einem Schützen gelingt, die Königswürde zu erringen werden wir dann am Sonnabend ab 16:00 Uhr vor dem Vereinslokal „Flindt“ in der Alten Dorstraße erfahren. Bis dahin bleibt es spannend, zumal auch die neue, diesjährige Königin bis dahin noch nicht bekannt ist. Im Anschluss an die Proklamation werden der neue König und sein Team nach Hause begleitet, wo die Möglichkeit einer ersten Audienz gegeben ist. Am Abend wird der König dann im Gasthaus „Flindt“ den obligatorischen Schützenball eröffnen. Am folgenden Tag, dem Sonntag wird der König vor dem Vereinslokal um 13:00 Uhr die eintreffenden Gäste begrüßen und den Ummarsch durchs Dorf begleiten. Nach der Rückkehr zum Festplatz haben die Damen des Schiessclubs für die Kleinsten wie in jedem Jahr eine bunte Spielstunde vorbereitet. Für die Größeren stehen diverse Möglichkeiten bereit, den Durst und den Hunger nach dem anstrengenden Ummarsch zu stillen oder sich an der Schiessbude auf das nächste Schützenjahr vorzubereiten.

Wir wünschen allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern viel Erfolg und eine rege Teilnahme am Königsschuss bzw. Königinnenschuss 

Reinhard W. Pietrowski, Schiessclub Barum

Schützenfestprogramm

Der Schieß - Club Barum lädt alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zum Schützenfest nach Barum ein.

Aufgrund der Spielansetzung unserer Nationalmannschaft findet die Königsproklamation am Samstag bereits um 15 Uhr, und nicht wie bisher in unserem Flyer angekündigt um 16 Uhr statt.

Wir hoffen dennoch an allen drei Festtagen auf rege Teilnahme unserer Mitbürger.
Ein ausführliches Festprogramm finden Sie als pdf hier.