Sommerfest im Kindergarten Barum

Wie schon in den vergangenen Jahren stand in diesem Jahr das Sommerfest unter dem Motto: “Spiel ohne Grenzen“ im Kindergarten Barum ein voller Erfolg. Das Wetter hatte sich schon rechtzeitig mit Sonnenschein auf die Wünsche der Eltern und Kinder eingestellt. Und so blieb es auch bis zum Ende des Festes schön. Das Fest begann um 10:00 Uhr am Vormittag mit einem Singkreis zur Begrüßung, wobei die Eltern kräftig mit ein-stimmten. Eine Tanzeinlage von sechsjährigen Kindern ließ deren Eltern über die Fähigkeiten ihrer Kinder staunen und die anderen Zuschauer mit Freude zusehen. Nicht zu vergessen die Biene Maja, die alles nach Kräften unterstützte. Um allen Festteilnehmern am Spaß teilhaben zulassen gab es einen kleinen Wettkampf in den Disziplinen Eierlaufen, Schubkarrenrennen, Sackhüpfen und Dosenwerfen. Die Landesverkehrswacht e.V. hatte ein Verkehrsmobil zum Spiel aber auch zur Verkehrserziehung für diesen Tag zur Verfügung gestellt, so dass die Kinder spielend lernen konnten, sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen. Was wäre ein Sommerfest ohne Tombola? Richtig – zu Wenig! Mit attraktiven Preisen, dem Hauptgewinn einer „Dolmar“ Kettensäge ausgestattet wurde sie zu einem vollen Erfolg. Für das leibliche Wohl wurde ab 12:00 Uhr mit heißen Würstchen und Getränken gesorgt.

Mit einem Abschlusssingen gegen 13:00 Uhr ließ man den schönen Tag ausklingen und freut sich schon auf das nächste Sommerfest 2012.

Text : Reinhard W. Pietrowski, Foto: versch.