„Grimm§´s Märchen“ wird in Barum wahr

Nicht märchenhaft, sondern genaues Zielen und auch das Treffen der Schießscheibe, möglichst in die Mitte haben der Familie Grimm aus Barum drei Titel gebracht. Mutter Susanne Grimm schoss, im wahrsten Sinne des Wortes den“ Vogel“ ab und erstritt sich damit den Titel der Vogelkönigin für 2012 in Barum. Dem wollte und konnte Tochter Rabea nicht nachstehen und wurde mit einem sehr guten Treffer Schützenkönigin 2012. Damit ist sie eine würdige Nachfolgerin der letztjährigen Königin Liebgard Seibicke. Was Mutter und Schwester können kann ich auch sagte sich Torben Grimm und platzierte seinen Schuss so auf die Königsscheibe, daß auch der Titel des Schützenkönigs 2012 in die Familie kam. Selbstverständlich brauchen die Majestäten Unterstützung. Die kommt für Rabea Grimm von Adjutantin Conny Bruns, für den König sind es Jan-Hendrik Arens und Frank Geisler. Zum Heimgeleit der „königlichen Familie“ wurde die Flaniermeile, Barum§´s die St. Dionysstraße kurzfristig in Königsallee umbenannt. Selbstverständlich hat Barum auch in den Nachwuchsbereichen eine große Anzahl von treffsicheren SchützInnen, wie aus dem Foto zu ersehen ist. Die so beliebten Kinderspiele waren sehr gut besucht. Holzschuhzielwurf und andere Geschicklichkeitsspiele ließen die Kinderherzen höher schlagen, da es immer einen Gewinn gab. Erfreulich ist zu berichten, daß das diesjährige Angebot der Schausteller hervorragend angenommen wurde. Der so oft „totgesagte“ Auto-Scooter erfreute sich einer so großen Nachfrage, daß der Festausschuss ihn auch für das nächste Jahr wieder eingeplant hat. Und wie in diesem Jahr wünschen wir uns auch im nächsten Jahr wieder ein komplettes Königsteam.

Also dann …gut Ziel…gut Ziel…

text & fotos: Reinhard W. Pietrowski