Hochwasser: Ehrenamtliche Helfer füllten Sandsäcke

Stand: 07.06.2013 10:00 Uhr

Am 05.062013 um 9 Uhr wurde der Katastrophenalarm vom Landrat ausgerufen worden.

Die Bürger wurden am 05.06. und 06.06.2013 zu Sandsackfüllaktion mit Schaufel (und Arbeitshandschuhe) an den Schaufelplätzen gebeten. Auch die Ortsfeuerwehren Barum, Horburg und St. Dionys baten um Mithilfe und schalteten eine Info Telefonnummer.
Der Landkreis Lüneburg und die Gemeinde Barum bedankt sich herzlich bei allen freiwilligen Helfern, die die Einsatzkräfte bis jetzt unterstützt haben und noch unterstützen. Aufgrund der aktuell günstigen Prognosen und der großen Hilfsbereitschaft der Bevölkerung werden im Landkreis Lüneburg vorerst keine zusätzlichen Helfer benötigt. Sollte sich die Situation ändern, wird erneut zur freiwilligen Mitarbeit aufgerufen.

Laufend aktualisierte Meldungen und Informationen zum Hochwasser an der Elbe sind über www.lueneburg.de\hochwasserschutz zu beziehen.

Die Gemeinde Barum bat darum beim Katastrophenschutz aktiv für unsere Gemeinde zu helfen, und Verwandte, Freunde, Nachbarn und Bekannte hierauf anzusprechen und auf die Webseite oder die Schaufelplätze oder die Einsätze der Feuerwehr Barum zu verweisen. Vielen Dank an alle die hier unterstützt haben!

Anbei einige Bilder des Schaufeleinsatzes in Artlenburg beim Gasthaus Nienau vom 05.06.2013.