Nostalgiefahrt pur

Welch ein Klang! Das Grummeln und Blubbern der Motoren von Deutz, Lanz und Co. Dieses unnachahmliche Geräusch ließ die Herzen der Freunde von alten Treckern und landwirtschaftlichen Zugmaschinen höher schlagen. Wer hat nicht – Jahrzehnte ist es her – staunend vor diesen Kraftpaketen von Lanz Bulldog, Hanomag, ja auch Porsche und vielen anderen, heute kaum noch bekannten Maschinen der Landwirtschaft gestanden, wenn diese mit einem Ledertreibriemen an die Dreschmaschine gekoppelt wurden. Heute, nach Jahrzehnten der Ruhe sind sie restauriert und wieder zum Leben erweckt, teilweise sogar noch schöner im Lack als zu Beginn ihres Arbeitslebens. 

Das es so ist konnte man am Freitag, den 5. September 2014 um 13:00 Uhr auf dem Hof bei Zeyn in Tespe bestaunen. Herausgeputzt zum Start standen ca. 30 Fahrzeuge bei Strahlendem Sonnenschein für eine Ausfahrt durch die Elbmarsch auf Wirtschaftswegen und Nebenstraßen in Richtung Sassendorf bereit. Der Weg führte durch die Elbmarsch an Hohnstorf vorbei zum „Melkhus“ in Sassendorf. Dort ohne „Liegenbleiber“ angekommen ließen es sich die über 30 Traktoristen bei Kaffee und Kuchen bis zur Rückfahrt gut gehen. Das „Melkhus“ am Elbdeich ist eine kleine und feine Station zum Pausemachen – ohne alkoholischen Ausschank. Also genau das richtige für Pedalritter und Diesel- Porschefahrer.

Die Rückfahrt dann gegen 16:00 Uhr verlief, wie sollte es bei den top gepflegten landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen schon anders sein ohne Probleme. Das Heimweh hielt sich – da rechtzeitig wieder zuhause in engen Grenzen.

Im nächsten Jahr, also 2015, das ist sicher wird es wieder eine Ausfahrt geben – Ziel (bisher) noch nicht bekannt. 

Die Foto CD liegt zum Ausleihen auf dem Hof Zeyn in Tespe bereit

Text & Fotos: Reinhard W. Pietrowski