Offene Türen in Barumer Kiga & Krippe

Ein Empfang wie man ihn sich wünscht. Lachende Kinder, Eltern und Gäste in aufgeräumter Stimmung, so lud uns der „Tag der offenen Tür“ in den Kindergarten und in die Kinderkrippe zu einem Rundgang durch die Räumlichkeiten und über den Spielplatz am Sonnabend, den 26. Juli 2014 ab 14:00 Uhr ein. Wohl dem, der zumindest das Mittagessen hatte ausfallen lassen. Bei den Männern vom Grill konnte man sich so ausreichend mit gegrillten Würstchen versorgen um den Hunger zu bekämpfen. Kaffee und Kuchen wurden im Kindergarten angeboten.

Auf den frischen Rasenflächen vor der Kinderkrippe gab es einen „analogen Ebaymarkt“ oder verständlicher ausgedrückt einen Flohmarkt für die Kurzen mit einem reichhaltigen Spielzeugangebot was dann häufig nach eingehender Prüfung durch den möglichen Käufer den Besitzer wechselte. 

In den Räumen war das vielfältige Angebot für die Kinder zu bestaunen. Vom Spielangebot über den Kunstraum bis zum Ruhebereich als Rückzugmöglichkeit für einzelne Kinder lässt es kaum Wünsche offen. Wobei – wer gerne Wünsche erfüllen möchte und nicht weiß wie oder was - dem wird auf Nachfrage noch Einiges genannt werden. 

Was ist eine Party ohne Animateur – nur eine halbe Party. Um eine solche Situation zu umgehen kam der Gaukler und Zauberer zu uns auf den Spielplatz. Wasser mit den Händen durch Reiben in einer Bronzeschüssel zum Vibrieren zu bringen, sich auf seinen künstlichen Haustieren, den Schildkröten stehend fortbewegen oder einen Apfel in einen leeren Kasten hineinzuzaubern waren nur einige seine Attraktionen. Natürlich konnte er das ja nur, weil ihn die Kinder tatkräftig unterstützt haben. Nach dem Ende seiner Vorstellung und viel Applaus für seine Darbietungen war dieser schöne Tag zu Ende.

Vielen Dank an die vielen fleißigen Hände die diese Veranstaltung zu einem Erfolg haben werden lassen.

Text & Fotos: Reinhard W. Pietrowski