Samtgemeinde Bardowick eröffnet Beratungsstellen für Asyl und Jugendhilfe in neuen Räumen

Am 11. Januar hat die Samtgemeinde Bardowick eine neue Anlaufstelle bekommen. In der Sozialen Beratungsstelle in der Großen Straße 9, in Bardowick (Obergeschoss im Gebäude der Sparkasse) werden fortan Asylbewerber bzw. Flüchtlinge betreut und die Sozialraum-/ Erziehungsberatung angeboten.

Beratungsstelle für Asylangelegenheiten

Für die Betreuung der erwachsenen Asylbewerber bzw. Familien, die in der Samtgemeinde Bardowick untergebracht sind, sind Frau Katarzyna Luther, Frau Beate Kummer und Herr Dieter Mädge zuständig.

Die Sozialarbeiterinnen der Samtgemeinde Bardowick haben in der Asylbetreuung folgende Aufgaben:
• Vermittlung einer Erstorientierung in der alltäglichen Versorgung (z.B. Einkaufsmöglichkeiten, Verkehrsanbindung)
• Medizinische Versorgung (Organisation von Krankenscheinen, Haus- und Facharztterminen, Hebammenbetreuung)
• Vorstellung der Kinder beim Kinderarzt, ggfls. Impfungen
• Schulanmeldungen von schulpflichtigen Kindern
• wenn möglich Kindergartenanmeldungen
• Unterstützung bei Behördenangelegenheiten
• Anträge Bildungs- und Teilhabepaket (Schulmaterial, Schulausflüge, Mittagstisch)
• Anmeldung bei Sprachkursen über Bildungsträger
• Hinwirken, dass Termine bei der Ausländerbehörde wahrgenommen werden
• Information über ehrenamtliche Angebote

An erster Stelle steht dabei immer die „Hilfe zur Selbsthilfe“, damit sich alle Flüchtlinge schnell alleine zurechtfinden.

Zu den Öffnungszeiten (Mo, Di, Do, Fr 9 bis 12 Uhr) wird außerdem Frau Hoek vom Ordnungsamt  vor Ort sein. Das Ordnungsamt kümmert sich in erster Linie um die Unterbringung der Flüchtlinge, d.h. Beschaffung, Einrichtung und Instandhaltung von Wohnraum. Außerdem ist Frau Hoek innerhalb der Sozialen Beratungsstelle erste Ansprechpartnerin für alle Besucher und Anliegen.

Zudem wird die Soziale Beratungsstelle für Anwohner mittwochs in der Zeit von 14-17 Uhr geöffnet sein. Zu dieser Zeit können sich u.a. Anwohner mit ihren Anliegen und Fragen hinsichtlich des Bereiches „Asyl“ an Frau Gerber wenden.

„Da die räumliche Situation in der Samtgemeindeverwaltung mit den wachsenden Aufgaben immer knapper wurde, freuen wir uns nun auch unseren Schiedsleuten entsprechende Räumlichkeiten für die Wahrnehmung ihrer Termine zur Verfügung zu stellen“, freut sich der zuständige Ordnungsamtsleiter Gerhard Stiwich und erklärt: „In bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten führt das Schiedsamt als Gütestelle das Schlichtungsverfahren über vermögensrechtliche Ansprüche und über nichtvermögensrechtliche Ansprüche u.a. aus dem Nachbarrecht“.

(Diese Informationen haben wir von der Samtgemeinde Bardowick erhalten)