Einblicke

in den „Schiess-Club Barum“ am 26. April 2015, „Tag der offenen Tür“ auf dem Schießstand des Vereins.

Wie in jedem Jahr so fand auch in diesem Jahr, und zwar am 26. April 2015 ein „Tag der offenen Tür“ im Schiess-Club Barum statt. Angekündigt in der „Landeszeitung“ und durch Plakataushänge war dann die Tür auf dem Schießstand wie angekündigt ab 15:00 Uhr für alle Neugierigen, Neu-Bürger, Hinzugezogene und einfach nur Sportinteressierte im wahrsten Sinne des Wortes weit geöffnet. Allerdings nur bis zur ersten Klage, es würde im Raum zu kalt werden. Wir haben die Tür dann nur angelehnt. Es ist eben noch April und kein Sommer. Hier gab es neben der Begrüßung auch den „Laufzettel“ zum Aufschreiben der erreichten Punktzahlen in den einzelnen Wettbewerben. Z.B. für das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr, Knobeln, Billard oder Bogenschießen. Mit welcher Begeisterung die einzelnen Wettbewerbe ausgeführt wurden kann man den Bildern entnehmen. Konzentriertheit pur. Da die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in unterschiedlichen Wettbewerbsgruppen unterwegs waren gab es auch für die „Kurzen“ eine reale Gewinnchance. 

Kaum wahrnehmbar und doch ständig präsent: Der disziplinierte Umgang mit den Sportgeräten. Hier zeigt sich einmal mehr wie positiv sich eine ständige Fortbildung der Sportleiter im Bereich der Betreuung und der Sicherheit auswirkt. Das ist Sicherheit pur und bewirkt auch einen fairen Umgang unter den Teilnehmern. 

Dieses führte letztlich auch zu den Gewinnern des interessanten Nachmittags und zu vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen. Ist ein Schützenverein doch kein Platz für Rambos sondern erfordert im Umgang mit den Sportgeräten ein hohes Maß an Disziplin und die strenge Einhaltung von Regeln. 

So gesehen war es ein toller Nachmittag und wenn wir auch im nächsten Jahr Kaffee und Kuchen angeboten bekommen sind wir wieder dabei!

Text & Fotos: Reinhard W. Pietrowski 2015
Die CD kann unter Beachtung der datenrechtlichen Bestimmungen zur ausschließlich privaten Nutzung auf dem Schießstand ausgeliehen werden.