Gasthaus Flindt

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

im Rahmen des Projektes "ehemaliger Gasthof Flindt" ergab sich nach dem Entkernen des Haupthauses kurz vor Weihnachten ein erschreckendes Bild. Der bauliche Rest war in erheblich schlechterem Zustand als durch die Voruntersuchungen eingeschätzt wurde. Beispielsweise waren mehrere Wände nicht mehr zu retten und andere mussten aufwändig gestützt werden. 

Nach ausführlicher Beratung mit der Förderbehörde ergaben sich für uns als Gemeinde folgende Möglichkeiten:

1. Ein Totalabriss des Gasthauses mit anschließendem Neuaufbau im alten Stil: dies hätte einen vollständigen Verlust der Förderung zur Folge.

2. Eine Verlängerung des zeitlichen Rahmens um einen weiteren Monat bis Ende Juni 2021: bis zu diesem Termin sollten dann nicht nur die Gewerke der Maurer-, Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten abgerechnet werden, sondern auch sämtliche Fertigstellungen von Elektroarbeiten, Wasserleitungen sowie Fenster und Türen erfolgen, um dadurch wenigstens einen Teil der Förderung zu erhalten.

Obwohl wir als Gemeinde die Maurer-, Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten bereits vergeben hatten, stellte sich das finanzielle Risiko des Fortführung derart hoch dar, dass wir in einer nichtöffentlichen Ratssitzung den bedauerlichen Beschluss zur Beendigung des Projektes einstimmig (bei einer Enthaltung) fassten. Nach Information an die betroffenen Unternehmen, sind nun die Restarbeiten zum Abriss angelaufen.

Der Umbau des Saals ist von dieser schwerwiegenden Entscheidung glücklicherweise nicht betroffen und wird bis Ende Mai 2021 fertiggestellt.

Ihre Gemeindeverwaltung