Wer die Wahl hat…..

zwischen Sahnetorte oder Backblechkuchen hat zumindest in Barum keine Qual der Wahl. Es schmeckt natürlich in jeder Reihenfolge. So bei der Weihnachtsfeier des DRK Ortvereines Barum im Schützenhaus des SC Barum am 7. Dezember 2018. Denn, solange der Saal der ehemaligen Gaststätte Flindt für Feierlichkeiten oder andere Veranstaltungen noch nicht wieder zur Verfügung steht stellt uns der Schieß-Club Barum seine Räumlichkeiten ohne irgendwelche bindenden Beschlüsse zur Verfügung. Ein großes Danke dafür!

Der Gitarrenclub lockert die Stimmung zu Beginn mit drei weihnachtlichen Musikstücken – alle zum Mitsingen - auf. Eröffnet wird die Feier dann offiziell mit der Begrüßung durch die Vorsitzende Marion Arens und ihrer Stellvertreterin Edeltraut Meyer. Ein Rundgesang der beiden Damen durch das Jahr 2018 und ein Tätigkeitsbericht in Kurzform zum vergangenen Jahr bringen die Anwesenden (kurz & knackig) auf den neusten Informationsstand.

Danach ist, wie sollte es anders sein das Kuchenbuffet freigegeben. Kuchen ohne Kaffee, das geht garnicht. Aber auch hier klappt es hinter den Kulissen – unser „Kaffeemaschinist“ Rainer Arens hat im Hintergrund für ausreichend mit Kaffee gefüllte Isolierkannen gesorgt, sodaß kein Versorgungsengpass entstehen konnte. Zwischenzeitlich traf auch unser Obmann der Jugendfeuerwehr, Volker Roggendorf ein. Er bedankte sich bei den DRK Mitgliedern für die im Sommer geleistete tätige Hilfe bei dem Treffen der Jugendwehren auf dem Sportplatz in Barum. Unser Bürgermeister Joachim Schwerdtfeger begrüßte ebenfalls die Gäste und ließ sich zur Übermittlung von Neuigkeiten aus unserem Ort nicht lange bitten.

Weihnachtliche Stimmung, gefördert durch die Musik des Gitarrenclubs und die leckeren Torten haben auch diese Weihnachtsfeier wieder zu einem schönen und besinnlichen Nachmittag werden lassen.

Danke allen Helferlein im Hintergrund…..

text & fotos Reinhard W. Pietrowski