Die Dorffunk-App wird abgeschaltet

Die Dorffunk-App kostet der Gemeinde zur Zeit 50,- € im Monat. Da die App von den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Barum kaum genutzt wird, hat der Gemeinderat entschieden, die Nutzung der App zum nächst möglichen Zeitpunkt, dies wäre der 16. Oktober 2022, einzustellen.

Garagenflohmarkt in Barum, Horburg und St. Dionys

Es ist wieder so weit. Der beliebte Garagenflohmarkt in unserer schönen Gemeinde jährt zum 3. Mal.

Hier der Link für die Anmeldungen eines Standes: www.barumer-garagenflohmarkt.de oder www.barum-am-see.de

Auf diesen Seiten befindet sich auch eine Übersicht (Karte) der angemeldeten Stände sowie deren Angebote.

Vielen Dank an die Organisatoren!

Ausschreibung Garten- und Landschaftsbau „Heinrich der Löwe Weg“

In Kürze beginnt die Angebotseinholung für die Bepflanzung des neu angelegten „Heinrich der Löwe Weg“ in St. Dionys.

Unternehmen, die Ihre Arbeit anbieten wollen, melden sich bitte im Gemeindebüro.

Gemeinde Barum
Am See 21
21357 Barum
Telefon: 04133/510363
E-Mail: verwaltung@gemeinde-barum.de

Erinnerung: UNSER SAAL sucht einen Namen und ein Logo… 

Umfrage 1

Liebe Einwohnende der Gemeinde Barum,

seit nunmehr 114 Jahren steht er in unserem Dorfzentrum: Der Festsaal des Gasthauses Flindt. 

1908 gebaut, hat er mehr erlebt als man berichten könnte. Hier ist seitdem der Ort zum Feiern, zu Tanz, Musik und fröhlichem Beisammensein. 

Nun lag er lange im Dornröschenschlaf, und seinen Ursprung, das über 400 Jahre alte Gasthaus, gibt es leider auch nicht mehr. 

Der Saal jedoch erstrahlt in neuem Glanz, er wurde aufwändig restauriert und das selten anzutreffende Tonnengewölbe wurde wieder freigelegt. Bald folgt die Ausstattung – Tresen, Tische, Stühle, Akustik usw. Viel ist gearbeitet worden, um die praktischen und rechtlichen Nutzungsregularien zu schaffen. Bald soll im Saal wieder gefeiert werden! Veranstaltungen jeder Art, egal ob Vereinstreffen oder kulturelle Veranstaltungen und natürlich Familienfeiern – unsere Familienfeiern. Der Saal soll und kann bald gemietet werden! Der neue Tanzboden, die großzügige Terrasse sowie der Festplatz warten darauf, genutzt zu werden.

Doch was auch noch fehlt, ist ein Name und ein Logo für unser Schmuckstück! Deshalb möchten wir Euch bitten, Eure Vorschläge abzugeben.

Umfrage 1:  Bis zum 31.8.2022 sammeln wir Eure/ Ihre Namens- und Logovorschläge für den Saal. 

Umfrage 2:  Bis zum 30.9.2022 laden wir dazu ein, über die eingegangenen Vorschläge auf der Webseite der Gemeinde Barum abzustimmen. Die Proklamation über die Namensgebung und das entsprechende Logo erfolgt bei der offiziellen Einweihung. Der Gemeinderat behält sich vor, aus den meist gewählten Vorschlägen den Sieger zu küren, um z.B. Scherzvorschlägen vorzubeugen. 

Zeit und Anlass, unserem Saal einen guten Neustart in sein neues Leben zu geben. Bitte helft uns dabei: 

Gerne möchten wir alle noch mehr über seine Geschichte erfahren. Wer also noch alte Fotos hat, von innen / außen / Umfeld / Dorfansichten oder gute Geschichten und Anekdoten: Bitte lasst uns alle teilhaben.

Vorschläge zum Namen, einem Logo oder auch Geschichten und Anekdoten können direkt über diese Webseite abgeschickt werden (siehe unten), oder per E-Mail unter saal@gemeinde-barum.de

H

Noch keine Idee? Hier ein paar Namensbeispiele:

  • Alter Festsaal Flindt
  • Barumer Festsaal von 1908
  • Flindts Festsaal

Oder ein Logobeispiel: 

Und zur Anregung noch ein paar Impressionen: 

Blaualgenfund im Reihersee: Vor Baden wird gewarnt

Im Reihersee bei Brietlingen sind Blaualgen gefunden worden. Heute (1. August 2022) bestätigte das Niedersächsische Landesgesundheitsamt den Verdacht des Landkreises Lüneburg. Laut Landesgesundheitsamt ist zunächst die Warnstufe 1 erreicht. „Das Ordnungsamt der Samtgemeinde Scharnebeck stellt Schilder auf, die auf die Gefahr hinweisen und vor dem Baden im Gewässer warnen“, erläutert Yvonne Hobro, Fachbereichsleiterin Soziales beim Landkreis Lüneburg. „Wir werden in den kommenden Tagen verstärkte Sichtkontrollen sowohl am Reihersee als auch am Barumer See durchführen. Dann können wir beurteilen, wie sich die Situation weiterentwickelt.“ Je nach Wetterlage kann sich die Konzentration schnell verändern. Blaualgen können starke allergische Reaktionen hervorrufen. Sollten nach Kontakt mit dem Wasser allergische Reaktionen auftreten, wenden sich Betroffene am besten an ihren Hausarzt oder das Lüneburger Gesundheitsamt.

Mehr Infos zum Thema „Wasserqualität in Badegewässern“ gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/badegewaesser und
im Niedersächsischen Badegewässer-Atlas des Niedersächsischen Landesgesundheitsamts unter www.apps.nlga.niedersachsen.de/batlas

Vorsicht auf dem Radweg zwischen Barum und St. Dionys!

Update: 25.07.2022

Der Radweg ist wieder ohne Probleme befahrbar.

22.07.2022

Die 40°C am Mittwoch hat der Radweg zwischen Barum und St. Dionys nicht vertragen. Die Fahrbahn schob sich hoch.

Der Landkreis wurde umgehend informiert und hat die Stelle abgesichert.

UNSER SAAL sucht einen Namen und ein Logo… 

Umfrage 1

Liebe Einwohnende der Gemeinde Barum,

seit nunmehr 114 Jahren steht er in unserem Dorfzentrum: Der Festsaal des Gasthauses Flindt. 

1908 gebaut, hat er mehr erlebt als man berichten könnte. Hier ist seitdem der Ort zum Feiern, zu Tanz, Musik und fröhlichem Beisammensein. 

Nun lag er lange im Dornröschenschlaf, und seinen Ursprung, das über 400 Jahre alte Gasthaus, gibt es leider auch nicht mehr. 

Der Saal jedoch erstrahlt in neuem Glanz, er wurde aufwändig restauriert und das selten anzutreffende Tonnengewölbe wurde wieder freigelegt. Bald folgt die Ausstattung – Tresen, Tische, Stühle, Akustik usw. Viel ist gearbeitet worden, um die praktischen und rechtlichen Nutzungsregularien zu schaffen. Bald soll im Saal wieder gefeiert werden! Veranstaltungen jeder Art, egal ob Vereinstreffen oder kulturelle Veranstaltungen und natürlich Familienfeiern – unsere Familienfeiern. Der Saal soll und kann bald gemietet werden! Der neue Tanzboden, die großzügige Terrasse sowie der Festplatz warten darauf, genutzt zu werden.

Doch was auch noch fehlt, ist ein Name und ein Logo für unser Schmuckstück! Deshalb möchten wir Euch bitten, Eure Vorschläge abzugeben.

Umfrage 1:  Bis zum 31.8.2022 sammeln wir Eure/ Ihre Namens- und Logovorschläge für den Saal. 

Umfrage 2:  Bis zum 30.9.2022 laden wir dazu ein, über die eingegangenen Vorschläge auf der Webseite der Gemeinde Barum abzustimmen. Die Proklamation über die Namensgebung und das entsprechende Logo erfolgt bei der offiziellen Einweihung. Der Gemeinderat behält sich vor, aus den meist gewählten Vorschlägen den Sieger zu küren, um z.B. Scherzvorschlägen vorzubeugen. 

Zeit und Anlass, unserem Saal einen guten Neustart in sein neues Leben zu geben. Bitte helft uns dabei: 

Gerne möchten wir alle noch mehr über seine Geschichte erfahren. Wer also noch alte Fotos hat, von innen / außen / Umfeld / Dorfansichten oder gute Geschichten und Anekdoten: Bitte lasst uns alle teilhaben.

Vorschläge zum Namen, einem Logo oder auch Geschichten und Anekdoten können direkt über diese Webseite abgeschickt werden (siehe unten), oder per E-Mail unter saal@gemeinde-barum.de

H

Noch keine Idee? Hier ein paar Namensbeispiele:

  • Alter Festsaal Flindt
  • Barumer Festsaal von 1908
  • Flindts Festsaal

Oder ein Logobeispiel: 

Und zur Anregung noch ein paar Impressionen: 

Baustelle Ilmenau-Klappbrücke in Wittorf!!!

Ilmenau-Klappbrücke der Kreisstraße K12 in Wittorf
Zeitraum 08.08.2022 bis 12.08.2022
Aufgrund von Sanierungsarbeiten muss die Ilmenau-Klappbrücke an der Kreisstraße 12 in Wittorf vollgesperrt werden. Fußläufig ist die Ilmenau-Klappbrücke jederzeit passierbar. Eine Umleitung ist ab Wittorf über die Kreisstraße 31 und 30 nach Bardowick weiter über die Kreisstraße 46 bis zum Kreisverkehrsplatz/Landwehr dann weiter über die Kreisstraße 51 und 30 nach Adendorf zur Elba-Kreuzung und über die Bundesstraße 209 nach Brietlingen weiter über die Kreisstraße 1 nach Barum und schließlich über die Kreisstraße 12 nach St. Dionys und entsprechend umgekehrt eingerichtet. Der Busverkehr ist während der Baumaßnahme jederzeit sichergestellt.
Quelle: Landkreis Lüneburg

Was passiert eigentlich mit dem Saal?  

Immer wieder erreichen die Ratsmitglieder solche oder ähnliche Fragen zum Saal, zum Stand der Arbeiten und dazu, was eigentlich für seine Zukunft vorgesehen ist:

„Wird am Saal gearbeitet? / Was ist dort noch zu tun? / Können wir den Saal schon mieten?“

Die kurze Antwort auf diese Fragen lautet: Es geht voran!

Die lange Antwort lautet: Bis Herbst / Winter 2021 hat sich eine Arbeitsgruppe bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Barum sowie aus den Ratsmitgliedern verschiedene Konzepte und Lösungsvorschläge rund um den Saal überlegt. Nach der Kommunalwahl im letzten Jahr wurde eine neue, interfraktionelle Projektgruppe, bestehend aus Mitgliedern des neu gewählten Rates, gebildet, um das Thema in der neuen Konstellation weiter zu verfolgen. Diese Projektgruppe musste sich nicht nur inhaltlich finden, sondern auch haushaltstechnische Gesichtspunkte berücksichtigen.

Die Mehrheit im aktuellen Rat lehnt es ab, dass die Gemeinde eine eigene Gastronomie oder ein Bistro im Saal betreibt. Es ist vor allem gewünscht, dass der Saal von der Bevölkerung genutzt wird. So soll der Saal beispielsweise von Bürgerinnen und Bürgern sowie von örtlichen Vereinen gemietet werden können. Dafür soll auch eine grundlegende aber passende Innenausstattung zur Verfügung stehen. Wer bereits bei Ratssitzungen dabei war weiß, dass wir noch keine einheitliche Bestuhlung mit Tischen und Stühlen haben. Auch die Akustik muss definitiv noch verbessert werden – wir brauchen eine Audioanlage und Schallmaßnahmen. Daneben muss der Tresenbereich noch ausgebaut werden – mittlerweile wurden hier Fliesen verlegt und ein Leistungsverzeichnis erstellt, um z.B. die Einrichtung des Tresenbereichs auszuschreiben.

Ein Leistungsverzeichnis (LV) benötigt die Gemeinde immer dann, wenn Arbeiten an Dritte vergeben werden sollen; bei öffentlichen Ausschreibungen dient das LV zur eindeutigen Definition der notwendigen und geforderten Leistungen. Die Gemeinde muss dabei produktneutral vorgeben, welche Leistungen und in welcher Art und Weise erfüllt werden sollen und mit diesem Leistungsverzeichnis Angebote verschiedener Händler, Dienstleister u.ä. einholen. Wenn es um Steuergeld geht, sind klare Regulationen bei der Beschaffung einzuhalten. Das bedeutet aber auch, dass solche Prozesse mit einer langen und aufwändigen Bearbeitungszeit und sehr viel Arbeit verbunden sind.

Solche Leistungsverzeichnisse sind jetzt auch noch z.B. für die Tische und Stühle und für die Akustikanlage erforderlich. Daran arbeitet die Projektgruppe aktuell, und es wurden bereits entsprechende Haushaltsmittel im Haushalt 2022 für diese Investitionen eingestellt.

Daneben hat die Projektgruppe Entwürfe zu einer Nutzungsordnung, Hausordnung und zu einem Nutzungsentgelt erstellt, über mögliche Gesellschaftsformen beraten und die bisherige Mängelliste abgearbeitet. Ein dicker Katalog an Sacharbeit, vom Großen bis hin zu Kleinigkeiten: An einen Tresen mit Zapfanlage bis hin zu Seifenspendern, Toilettenschildern oder Fensterfolien musste dabei gedacht werden.  

Wenn dann die Inneneinrichtung steht und weitere Fragen wie z.B. Lagerflächen für die Ausstattung und das Equipment geklärt sind, kann in der 2. Jahreshälfte 2022 endlich eine offizielle Einweihung stattfinden. Vorausgesetzt, der Rat der Gemeinde Barum stimmt den Vorschlägen der Projektgruppe zu und die Lieferzeiten der Anbieter und Handwerker ziehen sich nicht allzu sehr in die Länge.  

Öffentliche Bekanntmachung

Am Mittwoch, den 06.07.2022, findet um 19:30 Uhr im Saal ehem. Gasthaus Flindt, Alte Dorfstr. 1, 21357 Barum, eine öffentliche Sitzung des Rates der Gemeinde Barum statt.

Zuhöherinnen und Zuhörer sind hierzu herzlich eingeladen.

Es wird allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Sitzung empfohlen, eine Maske über Mund und Nase zu tragen und einen Corona-Selbsttest durchzuführen.

T a g e s o r d n u n g:

  1. Eröffnung der Sitzung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung sowie der Beschlussfähigkeit
  3. 1. Unterbrechung für die Einwohnerfragestunde (max. 30 Min.)
  4. Feststellung der Tagesordnung
  5. Genehmigung der Niederschrift der Sitzung vom 28. April 2022
  6. Vergabe einer halbjährlichen Straßenkontrolle zur Wahrung der Verkehrssicherheitspflicht in der Gemeinde Barum an den Bauhof der Samtgemeinde Bardowick VO 02/008/2022
  7. Vergabe von Unterhaltungs- und Grünpflegearbeiten in der Gemeinde Barum an den Bauhof der Samtgemeinde Bardowick VO 02/009/2022
  8. Mitteilungen des Bürgermeisters
  9. Anfragen und Anregungen
  10. 2. Unterbrechung für die Einwohnerfragestunde (max. 30 Min.)
  11. Beendigung der öffentlichen Sitzung